4. Der Widerstand der Finne

Der Gesamtwiderstand einer Finne lässt sich in mehrere Einzelkomponenten zerlegen. Diese Einzelfaktoren wirken in wechselseitiger Abhängigkeit und eine Verbesserung in einem Bereich kann zu einer Verschlechterung in einem anderen Bereich führen.

Gliederung des Gesamtwiderstands der Finne

Der Profilwiderstand

Dieser setzt sich zusammen aus Druckwiderstand und Reibungswiderstand.

Folgende Größen beeinflussen den Profilwiderstand:

· Profilform (Wölbungs- und Dickenverteilung)

· Fahrgeschwindigkeit

· Strömungsform der Grenzschicht

· Oberflächenbeschaffenheit

Der induzierte Widerstand

Bei Körpern, die keine Auftriebskräfte erzeugen, ist der induzierte Widerstand gleich Null. Er ergibt sich aus der Auftriebsverteilung entlang der Finne durch ihre Form und wird durch folgende Faktoren beeinflusst:

· Umriss, Outline

· Seitenverhältnis

· Zuspitzung

· Verwindung (Twist, Flex)